Das Räucherforum mit Brauecke und vielen anderen "do it yourself Themen"

die ultimative Community für Freunde des Rauches, für Liebhaber guten Bieres und Leute mit einem guten Geschmack. Dieses Forum soll euch eine Hilfestellung bieten wenn es um Räuchern, Brauen, Grillen, Kochen, Backen, Kaffeeröstung und vieles mehr geht.
Aktuelle Zeit: Donnerstag 13. Dezember 2018, 14:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 98

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Fränkische bäuerliche Räucherkammer unterm Dach
#1BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Oktober 2016, 16:18 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 09.2016
Beiträge: 23
Wohnort: Hersbrucker Alb
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Wie versprochen meine Räucherkammer unterm Dach. Das Haus habe ich letzte Jahr gekauft und das Grundhaus ist von 1875 und war bis zum Schluss leicht mit der Land und Forstwirtschaft verbunden.

Seht selbst.

Bild
Die Front

Bild
Von der Seite sieht man die Klappen die man öffnen kann zum Reifen. So denke ich zumindest.

Bild
Von hinten sieht man den Schlitz der zugespachtelt wurde für die Umleitung des Rauches in die Kammer. Müsste ich aufstemmen um die Kammer zu nutzen.

Bild
Das Innere müsste ich wohl mal etwas säubern. Die Hartholzstöcke zum aufhängen sind noch ausreichend vorhanden.

Bild
Mein erster Versuch mich an das Räuchern zu tasten. Jeweils 1kg mit unterschiedlichen Mischungen der Lake mit jeweils 35g NPS pro kg Fleisch. Hier Schweinerücken.


Außerdem besitze ich noch einen einfachen Blechschrank zum Fische räuchern und einen 16" Smoker vom netten Letten. Ob ich im Smoker, dem Blechschrank oder in der Kammer unterm Dach räuchere weiß ich noch nicht.

Was meint Ihr? Soll ich die Kammer reaktivieren und nutzen oder die einfachere Alternative mit Smoker oder Schrank wählen? Mein Schonrsteinfeger rät mir die Kammer abzureisen wenn ich sie nicht nutze.



Mein Schinken liegt nun 7 Tage in der Lake, ich denke ich warte noch bis Sonntag und dann werde ich Nachbrennen lassen für gut eine Woche. Reifeschrank wird am Wochenende gebaut aus einem einfachen Ikea Holzschrank der in der Garage unter meiner Wohnung hängen wird.



So ich hoffe meine erste Bilderstrecke gefällt euch. Wer mehr zur Kammer wissen will, darf gerne fragen.



Grüße aus der Hersbrucker Alb

_________________
"Einmal dachten sie, sie hätten mich bei den Eiern. Doch dann stellten Sie fest das ihre Hände dafür gar nicht groß genug sind!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fränkische bäuerliche Räucherkammer unterm Dach
#2BeitragVerfasst: Freitag 21. Oktober 2016, 07:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5749
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 32
Danke bekommen: 57x in 56 Posts
Geschlecht: männlich
Moin Andy,

da hast du aber ein richtiges Schmuckstück mit gekauft. Ich werde mich morgen deswegen noch mal melden da ich noch einige Fragen zu deinem Ofen habe.

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fränkische bäuerliche Räucherkammer unterm Dach
#3BeitragVerfasst: Samstag 22. Oktober 2016, 13:18 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 10.2016
Beiträge: 12
Wohnort: Warmsen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Hey Monseniore,

sieht der Schornsteinfeger das als eigene Feuerstätte?
Bei uns Zuhause wurde die feste Räucherkammer damals nicht so eingestuft.
Möchte der Schornsteinfeger die auch jedes Jahr begutachten/fegen und daran verdienen?
Oder warum rät er dir, sie sonst besser abzureißen?

Wenn der Dachboden leicht zugänglich ist, dir der Platz nicht fehlt...behalt den Ofen!
Mir fallen da spontane Vorteile ein: kein Wind, kein Regen oder Schnee, mit Puschen mal kurz zu dem Räuchergut latschen und begutachten;)


Gruß
Goldrauch

_________________
Ich knan schnellr tippn, als eni Koilbrie mit dne Flüglen schalgen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fränkische bäuerliche Räucherkammer unterm Dach
#4BeitragVerfasst: Samstag 22. Oktober 2016, 14:44 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 09.2016
Beiträge: 23
Wohnort: Hersbrucker Alb
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Servus Goldrauch,

Nein er sieht die Kammer nur als potenzielle Gefahr an das diese nachgibt und den Schlot somit zum reisen bringt. Steht nämlich auf einem Holzboden. Hatte er wohl so schonmal gehabt. Er selber möchte was vom ersten Schinken haben :boyakkordeon:

Ich kann meinen Smoker und Blechschrank ebenfalls Trocken aber draußen aufstellen. Somit ist der einzige Vorteil nur der das ich ohne die beiden Hunde nach dem Schinken gucken kann. Die müssen nämlich überall hin wo ich auch bin aber unterm Dach trauen sie sich irgendwie nicht so


Gruß

_________________
"Einmal dachten sie, sie hätten mich bei den Eiern. Doch dann stellten Sie fest das ihre Hände dafür gar nicht groß genug sind!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fränkische bäuerliche Räucherkammer unterm Dach
#5BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2016, 05:57 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5749
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 32
Danke bekommen: 57x in 56 Posts
Geschlecht: männlich
Moin Stefan,

Zitat:
sieht der Schornsteinfeger das als eigene Feuerstätte?
Bei uns Zuhause wurde die feste Räucherkammer damals nicht so eingestuft.
Möchte der Schornsteinfeger die auch jedes Jahr begutachten/fegen und daran verdienen?
Oder warum rät er dir, sie sonst besser abzureißen?


die Räucherkammer auf dem Dachboden ist eine Feuerstätte lt. der Verordnung über Feuerstätten, leider. Aber zum Glück haben die Schornsteinfeger einen kleinen Ermessungsspielraum der dich aber im Fall des Falles (Brandfall) nicht davor schützt, das die Gebäudeversicherung sich weigert den kompletten oder im günstigsten Fall Abzüge bei der Schadenssumme vorzunehmen.

Moin Andi,

ich würde in deiner Stelle die Räucherkammer auf jeden Fall behalten, vorher aber einfach mal nachschauen ob die Kammer auf Bodenbalken steht, zumindest die Hauptlast. Steht die Kammer auf tragende Bodenbalken steht dem doch auch nichts entgegen. Ist es nicht der Fall wäre ich allerdings auch etwas skeptisch was die Tragfähigkeit anbelangt.

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fränkische bäuerliche Räucherkammer unterm Dach
#6BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2016, 06:11 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 09.2016
Beiträge: 23
Wohnort: Hersbrucker Alb
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Moin Meik,

Die Kammer steht auf zwei Balken. Dennoch hat die Kammer ringsrum immer wieder Setzrisse. Diese könnte ich locker etwas auskratzen und verschließen wenn ich will. Ist aber eher nur für die Optik.

Da die Kammer mit Blechen zum Schornstein hin verschloßen werden kann, sieht der Kaminkehrer das Brandtechnisch als absolut in Ordnung an. Und als zusätzlich Sachverständiger in diesem Fall, wird er dann hoffentlich im Fall des Falles seine Aussage nicht ändern. Ich habe aber einen Brief in dem er versichert das die Kammer rechtens ist und von ihr keinerlei Gefahr ausgeht. War da nämlich anfangs auch etwas skeptisch.

Einziges Manko ist:

Der Kamin wird vom kleinen Kachelofen meiner Schwiegereltern gespeist. Ich muss beim Räuchern also meinen Schwiegertiger einbremsen sonst hab ich 24 Stunden über mehrere Tage Rauch. :boys_wecker:

Aber alles machbar, die Wollen ja schließlich auch was davon.




Heute kommen die Schinken aus dem Vakuum und werden nur ganz kurz durchs Wasser gezogen und dann zum Nachbrennen im Kühlschrank aufbewahrt.


Wie sagt man beim Brauen:

Wird schon Bier werden; in dem Fall Schinken.



Grüße aus der Arbeit


Andy

_________________
"Einmal dachten sie, sie hätten mich bei den Eiern. Doch dann stellten Sie fest das ihre Hände dafür gar nicht groß genug sind!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fränkische bäuerliche Räucherkammer unterm Dach
#7BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2016, 17:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1509
Wohnort: Fridolfing
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 28x in 27 Posts
Geschlecht: männlich
Servus Andy,

ich würde diese Räucherkammer auf jeden Fall erhalten und wieder reaktivieren.
Diese Kammer steht ja schon eine ganze Weile an seinem Platz. Wenn bis jetzt noch keine Setzschäden erkennbar sind, warum sollte dann jetzt was passieren? Solange du ein Auge darauf hast... Besser du hast ein Auge auf deine Schwiegereltern, was sie so in ihrem Kachelofen verheizen. :biggrinn:
Kannst du die Rauchmenge in deiner Räucherkammer regeln, oder nur zu 100% vom Kamin umleiten?

Dein erster Versuch wird schon klappen. Von der Salzmenge wird das sicher passen.

Good luck!
Woife

_________________
Der kluge Mensch, so glaube mir,
der braut und trinkt sein eigenes Bier!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fränkische bäuerliche Räucherkammer unterm Dach
#8BeitragVerfasst: Sonntag 23. Oktober 2016, 19:52 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 09.2016
Beiträge: 23
Wohnort: Hersbrucker Alb
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Den Rauch kann ich nur durch das Einschubblech umleiten. Ich sperre den regulären Weg und leite in die Kammer um. Wie gut bzw. schlecht das zu regeln geht, weiß ich noch nicht.

Bin noch Amt überlegen ob ich für den Erstversuch nicht lieber den Smoker nehme und die Kammer erstmal ordentlich säubere und testlaufen lasse.

_________________
"Einmal dachten sie, sie hätten mich bei den Eiern. Doch dann stellten Sie fest das ihre Hände dafür gar nicht groß genug sind!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fränkische bäuerliche Räucherkammer unterm Dach
#9BeitragVerfasst: Montag 24. Oktober 2016, 06:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5749
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 32
Danke bekommen: 57x in 56 Posts
Geschlecht: männlich
Moin Andy,

die Kammer brauchst du nur ausfegen um eventuell vorhandene Spinnen und sonstiges Getier zu vertreiben und danach dann mal einen Testlauf starten.
Das sollte reichen denn so versottet sieht die Kammer nicht gerade aus.

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker