Das Räucherforum mit Brauecke und vielen anderen "do it yourself Themen"

die ultimative Community für Freunde des Rauches, für Liebhaber guten Bieres und Leute mit einem guten Geschmack. Dieses Forum soll euch eine Hilfestellung bieten wenn es um Räuchern, Brauen, Grillen, Kochen, Backen, Kaffeeröstung und vieles mehr geht.
Aktuelle Zeit: Dienstag 17. Oktober 2017, 16:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 23

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Entkoffeinierung von Kaffee
#1BeitragVerfasst: Sonntag 18. Dezember 2016, 10:19 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 47
Wohnort: im Norden
Geschlecht: männlich
hier der entkoff-prozess im flow-chart:

Bild

der Kaffee wird zunächst mit wenig wasser und dampf angefeuchtet, um die silberhäutchen besser entfernen zu können. anschließend wird der Kaffee aus dem behälter durch einen windsichter in den nächsten Behälter entleert. dabei fällt der kaffee nach unten und im Gegenstrom wird luft durchgeblasen, die die Häutchen mitreisst. der Kaffee ist nun weitestgehend von silberhäutchen befreit (pretreatment I).

im pretreatment II wird der Kaffee weiter angefeuchtet. die menge wasser ist abhängig vom Kaffee - im wesentlichen robusta oder arabica - teilweise auch von der Herkunft. dieses wasser wird benötigt, um die bohne für das Lösungsmittel aufzuschließen.

im extraktionsbehälter wird Lösungsmittel (LM) auf den kaffee gegeben - Dichlormethan oder ethylacetat - CO2 ist ein weiteres entkoff-mittel (ein verfahren mit wasser "swiss-water" hat am markt keine nennenswerte Bedeutung). die Lösungsmittel haben die Eigenschaft, selektiv koffein zu binden und um das LM in die bohne zu bekommen, wird das wasser benötigt, das nun gegen LM "ausgetauscht" wird. das LM bleibt so lange im Kaffee, bis die koffeinkonzentrationen im LM und Kaffee etwa identisch sind. dann wird der vorgang wiederholt und zwar so lange, bis die koffeinkonzentration im Kaffee den gesetzlichen max-wert erreicht hat.

nun wird das LM mit dampf aus dem Kaffee entfernt ... über die verdampfungstemperatur ... und dabei nimmt der Kaffee wieder wasser auf und gibt das LM frei.

zum schluß wird noch auf den eingangsfeuchtewert zurückgetrocknet, gekühlt und mit canaubawachs poliert. damit wird der Kaffee in seinen fließeigenschaften verbessert, die Oberfläche wieder "verschlossen" und er erhält ein glänzendes finish

that's it :boys_0136:

ach ja: der Kaffee wird vor dem rösten entkoffeiniert!

und das passiert mit dem "loaded solvent":

Bild


Zuletzt geändert von hangloose-hb am Sonntag 18. Dezember 2016, 11:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entkoffeinierung von Kaffee
#2BeitragVerfasst: Sonntag 18. Dezember 2016, 21:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1426
Wohnort: Fridolfing
Geschlecht: männlich
Servus,

wenn ich mir diesen Prozess so durchlese, dann wundere ich mich, weshalb man im Einzelhandel für entkoffeinierten Kaffee den gleichen Preis zahlt, wie für normalen Kaffee?

Gruß
Woife

_________________
Der kluge Mensch, so glaube mir,
der braut und trinkt sein eigenes Bier!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entkoffeinierung von Kaffee
#3BeitragVerfasst: Montag 19. Dezember 2016, 13:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5747
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Moin Uwe,

weißt du wofür ich Canaubawachs benutze? Zum fixieren von Farbe auf gefärbtem Leder und zur Lederpflege im allgemeinen :biggrinn: . Kein Wunder das gekaufter Kaffee für mich mittlerweile einfach nur ekelhaft schmeckt.

Ich muß Wolfgang aber schon recht geben, warum der entkoffeinierte Kaffee genauso teuer ist wie der normale. Ich denke mal dann wird eben mehr Dreck (Blätter, Ästchen usw.) untergemischt werden.

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Entkoffeinierung von Kaffee
#4BeitragVerfasst: Montag 19. Dezember 2016, 19:27 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 04.2014
Beiträge: 47
Wohnort: im Norden
Geschlecht: männlich
canaubawachs wird nur bei entkoffeiniertem Kaffee eingesetzt ... schlimmer finde ich die Lösemittel, zumal Dichlormethan lane im verdacht war, krebserregend zu sein ... meiner Meinung nach sorgt die Industrie dafür, dass es nur beim verdacht blieb/bleibt

der preis ist bei den Röstern eine Mischkalkulation ... die kunden würden für entkoffeinierten Kaffee nicht wirklich mehr zahlen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker