Das Räucherforum mit Brauecke und vielen anderen "do it yourself Themen"

die ultimative Community für Freunde des Rauches, für Liebhaber guten Bieres und Leute mit einem guten Geschmack. Dieses Forum soll euch eine Hilfestellung bieten wenn es um Räuchern, Brauen, Grillen, Kochen, Backen, Kaffeeröstung und vieles mehr geht.
Aktuelle Zeit: Sonntag 17. Dezember 2017, 01:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 5
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 817

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Bauanleitung / Räucherofen aus 200 L Blechfass
#16BeitragVerfasst: Sonntag 17. August 2014, 17:44 
Abgemeldet
Siggi1949 hat geschrieben:
Moin Carsten,

danke erstmal für Dein Lob.
Ob ich die Bauanleitung als PDF verschicken kann, weiß ich nicht, ich bin in diesem Bereich ziemlicher Laie und muß mir da immer Hilfe holen.
(Denke mal an mein hohes Alter) :amaske: Ich weiß ja bis heute noch nicht mal, warum eigentlich zweierlei Kleider im Schrank hängen. :e136:
Ich mache mich aber mal schlau.
Ich habe damals diese Fässer auf ebay gekauft für 35.- + 15.-€ Versand, scheint es momentan aber nicht mehr zu geben, wenn dann nur neu
vom Herstellerfür ca. 85.- - 95.- €, was ich zu teuer finde.
Wichtig dabei ist, der abnehmbare Deckel und daß es keine Spundfässer sind, mit Spund war meistens eine Flüssigkeit drin und ohne kommen
die aus der Lebensmittelbranche und sind sauber und unbedenklich.
Sollte ich aber durch Zufall mal wieder so ein Fass auftreiben, sage ich Dir Bescheid.

Gruß Siggi


Hi Siggi,

danke für Deine schnelle Antwort... Habe ne Firma gefunden 42€ zzgl.
10 Euro Versand...

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ich hoffe das ist so eins was man braucht... Kannst Dir ja mal ansehen...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Bauanleitung / Räucherofen aus 200 L Blechfass
#17BeitragVerfasst: Sonntag 17. August 2014, 18:15 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 524
Wohnort: Gummersbach
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 20x in 19 Posts
Geschlecht: männlich
So, Freunde der undeffinierbaren Rauchzeichen,
weiter geht´s:
mein zunächst letztes Projekt einer Räuchertonne, von der ich glaube, das ist der Überofen.

Zum Bau dieses Ofens habe ich 2 Tonnen verwendet, da die Tür und das Schubladenfrontblech die
Ausschnitte überlappen und zudem der Deckel der 2. Tonnen mit ca. 80 Bohrungen versehen wurde und
als Flammschutzblech ca. 15 cm oberhalb der Schublade eingenietet wurde.
Die Tonne ist mit einer Schublade für die Beheizung mit Holz versehen, diese kann man herausnehmen
und stattdessen einen Gasbrenner einschieben, dafür habe ich einen Paellabrenner vorgesehen, der bei
Inbetriebnahme von beiden Brennerringen auf großer Flamme den Ofen locker bis 150 Grad aufheizt.
Unter der Schublade wurde ein Blech mit Führungsschienen eingebaut, so schiebt man die Schublade genau wie auch
den Brenner genau mittig ein.
Brennen beide Ringe auf kleiner Flamme, sind im Ofen ca. 85 Grad, ideal zum Garen.
Eine Räuchermehlschale (nur zur Verwendung bei Gasbetrieb, da beim Beheizen mit Holz das Räuchermehl
direkt auf die Restglut in der Schublade gestreut wird) ist eine extra dafür gekaufte Eisenpfanne mit 28 cm Durchmesser.
Ist der Fisch mit Gasbetrieb gegart und das Räuchermehl in der Pfanne ans Glimmen gebracht, reicht die kleinste Flamme
des kleinen Brennringes aus und hält die Temperatur bei ca. 50 Grad.
Der Clou an der Sache ist, daß das dazu gehörige Paellaset (wenn nicht zum Räuchern benötigt) zum Outdoorbruzzeln
verwendet werden kann.
Es fehlt nur noch das Aufhängegitter mit 5 Stangen, auf das ca. 45 Forellen passen.

Ich glaube, so einen Universalofen kann man nirgendwo käuflich erwerben, aber ich habe ihn zum Widerverkauf gebaut,
da ich eben auf die alte Tradition stehe; Holzbetrieb und sonst nichts.
Allerdings hatte ich hier auch ziemlich hohe Materialkosten, allein schon die 2 Tonnen mit je 35.- € + 15.- € Versand.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß Siggi

_________________
Wahre Worte sind nicht immer schön.
Schöne Worte sind nicht immer wahr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Bauanleitung / Räucherofen aus 200 L Blechfass
#18BeitragVerfasst: Sonntag 17. August 2014, 18:22 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 524
Wohnort: Gummersbach
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 20x in 19 Posts
Geschlecht: männlich
Carsten,

das Fass kannst Du verwenden. mußt aber bedenken, das es ja nicht glattwandig ist, sondern 2 Rillen hat,
was natürlich den Einbau einer Fronttür erschwert.
Ich habe auch schon mal so ein Fass mit Fronttür gebaut, von innen Blechstreifen eingenietet wo die Tür anschlägt und
diese Rillen mit Ofenkitt zugeschmiert, damit dort an Tür eine gewisse Dichtigkeit bleibt.

Gruß Siggi

_________________
Wahre Worte sind nicht immer schön.
Schöne Worte sind nicht immer wahr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Bauanleitung / Räucherofen aus 200 L Blechfass
#19BeitragVerfasst: Sonntag 17. August 2014, 21:12 
Abgemeldet
Siggi1949 hat geschrieben:
So, Freunde der undeffinierbaren Rauchzeichen,
weiter geht´s:
mein zunächst letztes Projekt einer Räuchertonne, von der ich glaube, das ist der Überofen.

Zum Bau dieses Ofens habe ich 2 Tonnen verwendet, da die Tür und das Schubladenfrontblech die
Ausschnitte überlappen und zudem der Deckel der 2. Tonnen mit ca. 80 Bohrungen versehen wurde und
als Flammschutzblech ca. 15 cm oberhalb der Schublade eingenietet wurde.
Die Tonne ist mit einer Schublade für die Beheizung mit Holz versehen, diese kann man herausnehmen
und stattdessen einen Gasbrenner einschieben, dafür habe ich einen Paellabrenner vorgesehen, der bei
Inbetriebnahme von beiden Brennerringen auf großer Flamme den Ofen locker bis 150 Grad aufheizt.
Unter der Schublade wurde ein Blech mit Führungsschienen eingebaut, so schiebt man die Schublade genau wie auch
den Brenner genau mittig ein.
Brennen beide Ringe auf kleiner Flamme, sind im Ofen ca. 85 Grad, ideal zum Garen.
Eine Räuchermehlschale (nur zur Verwendung bei Gasbetrieb, da beim Beheizen mit Holz das Räuchermehl
direkt auf die Restglut in der Schublade gestreut wird) ist eine extra dafür gekaufte Eisenpfanne mit 28 cm Durchmesser.
Ist der Fisch mit Gasbetrieb gegart und das Räuchermehl in der Pfanne ans Glimmen gebracht, reicht die kleinste Flamme
des kleinen Brennringes aus und hält die Temperatur bei ca. 50 Grad.
Der Clou an der Sache ist, daß das dazu gehörige Paellaset (wenn nicht zum Räuchern benötigt) zum Outdoorbruzzeln
verwendet werden kann.
Es fehlt nur noch das Aufhängegitter mit 5 Stangen, auf das ca. 45 Forellen passen.

Ich glaube, so einen Universalofen kann man nirgendwo käuflich erwerben, aber ich habe ihn zum Widerverkauf gebaut,
da ich eben auf die alte Tradition stehe; Holzbetrieb und sonst nichts.
Allerdings hatte ich hier auch ziemlich hohe Materialkosten, allein schon die 2 Tonnen mit je 35.- € + 15.- € Versand.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß Siggi




Hi Siggi,

willst Du Deinen Räucherofen verkaufen ???


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Bauanleitung / Räucherofen aus 200 L Blechfass
#20BeitragVerfasst: Montag 18. August 2014, 07:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5748
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 32
Danke bekommen: 57x in 56 Posts
Geschlecht: männlich
die_Angler hat geschrieben:
Moinsen Siggi,

tolle Anleitung für die Rächertonne, mein Ofen wurde geklaut und nun
muss ich sehen was ich mache... Habe voll Entzug auf Räucherfisch... :-)

Hast Du diese Anleitung für mich als PDF ?

Freue mich auf eine Rückmeldung...


PS. Woher bekomme ich so ein tolles Faß ? Hier im Umkreis
gibt es nix und 700km fahren zu einem Faßhersteller ist echt mega teuer.


Moin Carsten,

das ist ja schon mehr als nur ärgerlich mit dem gekauten Ofen. Ich frage mich nur wird sowas macht zumal es ja auch ein etwas größerer Aufwand ist. Heutzutage scheint aber nichts mehr unmöglich zu sein. :emot08_red:

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Bauanleitung / Räucherofen aus 200 L Blechfass
#21BeitragVerfasst: Montag 18. August 2014, 10:37 
Abgemeldet
Moin Carsten,

das ist ja schon mehr als nur ärgerlich mit dem gekauten Ofen. Ich frage mich nur wird sowas macht zumal es ja auch ein etwas größerer Aufwand ist. Heutzutage scheint aber nichts mehr unmöglich zu sein. :emot08_red:

Gruß Meik[/quote]


Hi Meik,

ja es ist schon verrückt was die alles klauen... Letztes Jahr haben die bei mir im
Keller eingebrochen und meine ganzen Angelsachen und Werkzeuge geklaut...

Verrückte Welt... :-( Leider ist der Räucherofen nicht mit Versichert...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Bauanleitung / Räucherofen aus 200 L Blechfass
#22BeitragVerfasst: Montag 18. August 2014, 10:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5748
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 32
Danke bekommen: 57x in 56 Posts
Geschlecht: männlich
Moin Carsten,

da hilft dann nur ein vernünftiges Fundament aus Estrichbeton und dann den Ofen von innen fest mit dem Fundament verschraubt.

Ist der denn bei dir aus dem Keller geklaut worden oder vom Grundstück?

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Bauanleitung / Räucherofen aus 200 L Blechfass
#23BeitragVerfasst: Montag 18. August 2014, 11:12 
Abgemeldet
Stoner hat geschrieben:
Moin Carsten,

da hilft dann nur ein vernünftiges Fundament aus Estrichbeton und dann den Ofen von innen fest mit dem Fundament verschraubt.

Ist der denn bei dir aus dem Keller geklaut worden oder vom Grundstück?

Gruß Meik



Hi Meik,

habe nee kleine Halle gemietet und einen Schuppen angebaut und dort stand er drinne.
Da der Schuppen von hinten offen ist sind die wohl über den Zaun und weg...

In der Hausrat ist die Halle nicht mit versichert, mein Versicherungsfutzi sucht mir jetzt
was raus für die Halle wegen Einbruch, Diebstahl versicherung.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Bauanleitung / Räucherofen aus 200 L Blechfass
#24BeitragVerfasst: Montag 18. August 2014, 11:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5748
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 32
Danke bekommen: 57x in 56 Posts
Geschlecht: männlich
Moin Carsten,

es ist trotzden sehr ärgerlich. Ich würde die Geschichte mit dem Fundament aber trotzdem in deiner Stelle mal ins Auge fassen zumal der neue Ofen dann ja auch mit dem Gebäude fest verbunden wäre. Da ja Versicherungen sehr erfinderisch sind um nicht bezahlen zu müssen wäre das um dem Ärger dann aus dem Wege zu gehen eine gute Alternative.

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Bauanleitung / Räucherofen aus 200 L Blechfass
#25BeitragVerfasst: Montag 18. August 2014, 11:41 
Abgemeldet
Stoner hat geschrieben:
Moin Carsten,

es ist trotzden sehr ärgerlich. Ich würde die Geschichte mit dem Fundament aber trotzdem in deiner Stelle mal ins Auge fassen zumal der neue Ofen dann ja auch mit dem Gebäude fest verbunden wäre. Da ja Versicherungen sehr erfinderisch sind um nicht bezahlen zu müssen wäre das um dem Ärger dann aus dem Wege zu gehen eine gute Alternative.

Gruß Meik



Hi Meik,

da ist was wahres dran... :-) Erstmal muss ja was neues her...
Mal sehen was die Zeit bringt, bin am überlegen mir erstmal
ein Angebot aus der neuen Askari Werbung zu holen, Teleskop
Räuchertonne mit Filetbrett, Messer, Salz etc. für 39 Euronen.

Als übergangslösung damit ich nicht verschmachte...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Bauanleitung / Räucherofen aus 200 L Blechfass
#26BeitragVerfasst: Montag 18. August 2014, 11:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5748
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 32
Danke bekommen: 57x in 56 Posts
Geschlecht: männlich
Moin Carsten,

als Übergangslösung würde das schon gehen und du kannst di Tonne dann ja auch mitnehmen zu euren Treffen. Aber wie schon geschrieben, ich würde in deiner Stelle wirklich darauf auchten wie die Versicherungsbedingungen sind. Meistens sind solche Sachen davon ausgeschlossen die nicht mit dem Gebäude fest verbunden sind. Schau auch mal bei Fahrrädern, die sind auch nur bedingt mitversichert, gerade bei neuen Verträgen, was bei dir ja auch der Fall wäre.

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Bauanleitung / Räucherofen aus 200 L Blechfass
#27BeitragVerfasst: Montag 18. August 2014, 18:38 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 524
Wohnort: Gummersbach
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 20x in 19 Posts
Geschlecht: männlich
Hallo Carsten,
klar habe ich vor, die beiden gestern hier vorgestellten Öfen zu verkaufen.
Das Problem ist natürlich ein Versand, der bei solchen Geräten von dieser Größe und dem Gewicht bei rund 80.- € liegt
und eine Selbstabholung ist wegen der Entfernung auch nicht so ohne Weiteres drin.
Wenn Du ja gerne etwas selber bauen willst; da habe ich in den ebay-Kleinanzeigen etwas sehr stabiles Ausgangsmaterial
zu einem sehr annehmbaren Preis gefunden. Entfernung von Dir ca. 440 km, aber vielleicht ginge das auch über Versand.
Schau Dir das mal an:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Gruß Siggi

_________________
Wahre Worte sind nicht immer schön.
Schöne Worte sind nicht immer wahr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Bauanleitung / Räucherofen aus 200 L Blechfass
#28BeitragVerfasst: Sonntag 21. September 2014, 18:15 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 524
Wohnort: Gummersbach
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 20x in 19 Posts
Geschlecht: männlich
Hallo zusammen,

heute habe ich den zuletzt gebauten Räucherschrank (fast identisch mit meinem aus dem Räuchervideo) verkauft.
Ein junger Mann aus dem Anglerboard hat mich angeschrieben und ist heute zur Abholung hier gewesen und dafür
eine Entfernung von ca. 170 km in Kauf genommen.
Es war dieser:

Bild

Das Verrückteste aber ist, daß ich morgen ca. 130 km nach Kevelaer fahre und dem Verkäufer dieser halbfertigen
Räucherschränke (von dem ich auch die ersten beiden hatte) den gesammten Restbestand von 12 Stück abkaufe.
Kommt also wieder eine Menge Bastelarbeit auf mich zu.

Schönen Sonntag noch
Gruß Siggi

_________________
Wahre Worte sind nicht immer schön.
Schöne Worte sind nicht immer wahr.


Nach oben
 Profil  
 
folgende User möchten sich bei Siggi1949 bedanken:
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Bauanleitung / Räucherofen aus 200 L Blechfass
#29BeitragVerfasst: Sonntag 21. September 2014, 18:33 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1445
Wohnort: Fridolfing
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 26x in 25 Posts
Geschlecht: männlich
Servus Siggi,

für gute Qualität nimmt man gerne so eine Fahrstrecke in Kauf. Würde ich auch machen.
Da wirst du mit deinen Räucherschränken wieder viele Räucherfreunde glücklich machen. :boys_0120:

Gruß
Woife

_________________
Der kluge Mensch, so glaube mir,
der braut und trinkt sein eigenes Bier!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Bauanleitung / Räucherofen aus 200 L Blechfass
#30BeitragVerfasst: Sonntag 21. September 2014, 18:52 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 524
Wohnort: Gummersbach
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 20x in 19 Posts
Geschlecht: männlich
Woife,
nicht nur die, mich auch, bin ich doch wieder in meinem Element.

Den heutigen Käufer allemale. Ich habe ihm an meinem Ofen alles vorgeführt; das Beheizen mit rindenfreiem Holz und wie man auf bestimmte Situationen reagieren muß; das Räuchern mit Räuchermehl und im Gegensatz dazu mit fein gespaltenem Holz.
Der war sowas von erstaunt, welch ein riesen Unterschied da doch sichtlich erkennbar war. Mit Räuchermehl ein etwas dünnlicher, eher hellgrauer Rauchaustrit aus dem Abzug und mit Räucherholz ein richtig dichter, weißer Rauch.
Als ich ihm dann auch noch Brenn- und Räucherholz, sowie meine Einlegegewürze für die ersten 2-3 Räuchergänge dazugab, war er mehr als erfreut.
Anschließend bin ich mit ihm noch zu meinen Teichen zum Füttern gefahren und ich glaube, der hat sich riesig gefreut über die schönen zusammen verbrachten Stunden.
Nach Zahlung einiger Pesos :boys_lol: für mein Werk hat er sich auf den Heimweg gemacht.

Gruß Siggi

_________________
Wahre Worte sind nicht immer schön.
Schöne Worte sind nicht immer wahr.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker