Das Räucherforum mit Brauecke und vielen anderen "do it yourself Themen"

die ultimative Community für Freunde des Rauches, für Liebhaber guten Bieres und Leute mit einem guten Geschmack. Dieses Forum soll euch eine Hilfestellung bieten wenn es um Räuchern, Brauen, Grillen, Kochen, Backen, Kaffeeröstung und vieles mehr geht.
Aktuelle Zeit: Dienstag 17. Oktober 2017, 16:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2
AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 326

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Badeofen" ist angeheizt
#16BeitragVerfasst: Montag 16. Mai 2016, 19:17 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 492
Wohnort: Bergisches Land / NRW
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 20x in 19 Posts
Geschlecht: männlich
Moin Meik,
der Aschekasten ist verhältnismäßig klein und aus dünnem Blech, würde wahrscheinlich schnell durchbrennen und das Nachlegen von Holz ist ein bischen umständlicher.
Natürlich könnte ich einen neuen aus dickerem Material bauen, aber ich versuche zunächst mal den Feuerrost durch ein passendes Blech mit weniger und kleineren Lüftungsschlitzen zu ersetzen.

Gruß Siggi

_________________
Wahre Worte sind nicht immer schön.
Schöne Worte sind nicht immer wahr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Badeofen" ist angeheizt
#17BeitragVerfasst: Dienstag 17. Mai 2016, 08:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5747
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 32
Danke bekommen: 57x in 56 Posts
Geschlecht: männlich
Moin Siggi,

ich weiß das man den Feuerraum im Badeofen etwas umbauen muß, mir fällt aber leider zur Zeit nicht ein was es genau war. Sobald es mir einfällt werde ich mich natürlich wieder dazu melden.

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Badeofen" ist angeheizt
#18BeitragVerfasst: Samstag 18. Juni 2016, 17:14 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 492
Wohnort: Bergisches Land / NRW
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 20x in 19 Posts
Geschlecht: männlich
Meik,
den Badeofen habe ich inzwischen etwas verbessert. Ich wollte den vorhandenen Feuerrost herausnehmen und eine gelochte Stahlplatte dort einbauen.
Das ging aber so nicht, also habe ich ihn drin gelassen und eine 3 mm Stahlplatte mit ca. 20 Bohrungen von 6 mm versehen und die auf den Rost gelegt.
Jetzt funktioniert der Ofen und er zieht nicht mehr so viel Frischluft an. somit klappt auch der Räuchervorgang, ohne das dabei Flammen entstehen.

Inzwischen war ich aber schon wieder auf Einkaufstour. Jemand hat einen Smoki-Ofen aus Edelstahl und mit Sichtscheibe (absoluter Blödsinn) angeboten.
Der ist 150 x 39 x 33 cm und hatte einen Neupreis von 399.- €, dazu gab es noch 3 Roste und 6 Fischkörbe, die nochmals 70.- € gekostet hatten.
Ich habe alles zusammen für 100.- € gekauft und sofort mit Umbauarbeiten begonnen, weil ich aus Erfahrung weiß, daß mich die Funktion von industriell
hergestellten Räucheröfen nicht überzeugen kann.
Der Ofen hat eine Zu- sowie Abluftöffnung von 50 mm, was für die Zuluft sogar ausreicht, aber die Abluftöffnung war einfach zu klein.
Also mit der Flex eine rechteckige Öffnung von 80 x 80 mm ausgeschnitten und eine neue Abdeckplatte dazu gebaut.
Desweiteren war von den "Fachidioten" ein Thermometer an der rechten Seitenwand angebracht; was soll das denn? Ich sitze vor dem Ofen?
Also habe ich in die Fronttür ein noch vorhandenes Bratenthermometer mit 12 cm langem Fühler eingesetzt. Die Feuerschublade ist aus 2 mm Stahlblech,
lediglich die Frontblende aus Edelstahl, was vom Hersteller auch richtigerweise damit begründet wird, daß Edelstahl sich bei starker Hitzeeinwirkung verzieht.
Gleichsam haben die aber über der Schublade ein Trennblech aus Edelstahl eingenietet, auf dem man zum Einen eine elektr. Heizspirale stellen kann,
oder bei Verwendung eines unter dem Trennblech stehenden Gasbrenner die Räuchermehlschale draufstellt.
Da der Vorbesitzer einen Gasbrenner verwendet hat, war dieses Trennblech herrlich verzogen. Da ich Probleme beim Ausbohren der Edelstahlnieten hatte,
habe ich in das Blech einfach eine viereckige Öffnung in der Größe der Feuerschublade geflext und darauf eine Stahlplatte mit 18 Bohrungen in 14 mm Durchmesser gelegt.
Der Ofen funktioniert nun perfekt, ich muß beim Nachlegen nur immer ein Daumendickes Stück Holz mit 15 - 20 cm Länge nachlegen und halte so prima die erforderliche
Temperatur von ca. 80 - 85 Grad. Durch den relativ kleinen Querschnitt im Verhältnis zur Höhe arbeitet der Ofen mit einer stärkeren Sogwirkung (Kamineffekt).
Heute habe ich mal 6 Forellen damit geräuchert und alles hat zu meiner vollsten Zufriedenheit geklappt.
So sieht das Teil aus:

Bild

Bild

Bild

Gruß Siggi

_________________
Wahre Worte sind nicht immer schön.
Schöne Worte sind nicht immer wahr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Badeofen" ist angeheizt
#19BeitragVerfasst: Sonntag 19. Juni 2016, 12:22 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1426
Wohnort: Fridolfing
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 26x in 25 Posts
Geschlecht: männlich
Servus Siggi,

da hast du den Ofen ja ordentlich verbessert!

Das Sichtfenster hat immerhin noch die Funktion dir anzuzeigen wenn deine Forellen in Flammen aufgehen sollten. Was ich dir natürlich nicht wünsche! :biggrinn:

Was machst du mit dem Ofen? behältst du ihn oder wirfst ihn wieder in die Bucht?

Gruß
Woife

_________________
Der kluge Mensch, so glaube mir,
der braut und trinkt sein eigenes Bier!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Badeofen" ist angeheizt
#20BeitragVerfasst: Sonntag 19. Juni 2016, 13:50 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 492
Wohnort: Bergisches Land / NRW
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 20x in 19 Posts
Geschlecht: männlich
Hallo Woife,
das scheiß Fenster braucht echt keiner, gar nichts sieht man, stattdessen muß man es nur putzen und zudem aufpassen,
daß man es nicht aus Versehen zerschlägt. Das ist alles nur Augenwischerei und manche Käufer fahren halt darauf ab.
Den Ofen werde ich auf alle Fälle erstmal behalten, ev. gebe ich den Badeofen an einen Bekannten ab, da der dauernd fragt,
wann ich wieder einen baue und er möchte den seinem Schwager schenken.

Gruß Siggi

_________________
Wahre Worte sind nicht immer schön.
Schöne Worte sind nicht immer wahr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Badeofen" ist angeheizt
#21BeitragVerfasst: Dienstag 21. Juni 2016, 05:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5747
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 32
Danke bekommen: 57x in 56 Posts
Geschlecht: männlich
Moin Siggi,

da kann ich dir nur recht geben, die meisten Öfen die angeboten werden muß man erst Umbauen bevor man sie vernünftig benutzen kann. Es gab mal einen Verkäufer in der Bucht, der stellte Öfen selber her und da war alles perfekt und das für relativ schmales Geld.

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Badeofen" ist angeheizt
#22BeitragVerfasst: Sonntag 24. Juli 2016, 17:04 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 492
Wohnort: Bergisches Land / NRW
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 20x in 19 Posts
Geschlecht: männlich
Moin zusammen,
ich habe nach langer Zeit auch mal wieder geräuchert, 3 dicke Forellen von ca. 800 g Lebendgewicht
und eine Renke von 45 cm hatten die Ehre, in meinem zuletzt vorgestelltem Edelstahlofen von Smoki vergoldet zu werden.
Beachtet mal das rosig aussehende Fleisch der Renke; lecker.
Vielleicht waren sie ein wenig zu lang im Ofen, wegen der Größe hatte ich sie bei 80 Grad 1 Std. gegart und anschließend über
Buche, Erle, Kirsche und Plaume ca. 2 Std. bei 60 Grad geräuchert, aber Geschmacklich einfach top.

Gruß Siggi

Bild

Bild

_________________
Wahre Worte sind nicht immer schön.
Schöne Worte sind nicht immer wahr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der "Badeofen" ist angeheizt
#23BeitragVerfasst: Sonntag 24. Juli 2016, 17:44 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1426
Wohnort: Fridolfing
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 26x in 25 Posts
Geschlecht: männlich
Servus Siggi,

bei diesem Anblick bekomme ich so richtig Hunger.
Eine richtige Delikatesse, so ein Räucherfisch...
Sehen sehr schön aus!

Gruß
Woife

_________________
Der kluge Mensch, so glaube mir,
der braut und trinkt sein eigenes Bier!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker