Das Räucherforum mit Brauecke und vielen anderen "do it yourself Themen"

die ultimative Community für Freunde des Rauches, für Liebhaber guten Bieres und Leute mit einem guten Geschmack. Dieses Forum soll euch eine Hilfestellung bieten wenn es um Räuchern, Brauen, Grillen, Kochen, Backen, Kaffeeröstung und vieles mehr geht.
Aktuelle Zeit: Montag 22. Oktober 2018, 19:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 6
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 636

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Räucherofen isolieren
#1BeitragVerfasst: Dienstag 20. Mai 2014, 17:21 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2014
Beiträge: 23
Wohnort: Ostseebad Boltenhagen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Hallo,
ich habe vor meinen Räucherofen aus Metall zu Isolieren.
Gedacht habe ich an Styrodur HT (soll bis 110 Grad formstabil sein).
Hat jemand Erfahrung mit dem Material.

MfG Lutz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räucherofen isolieren
#2BeitragVerfasst: Dienstag 20. Mai 2014, 17:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5748
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 32
Danke bekommen: 57x in 56 Posts
Geschlecht: männlich
Moin Lutz,

für eine Isolierung würde ich dann schon eher Steinwolle nehmen, die ist wesentlich beständiger gegen Hitze als Styrodur welches nur kurzfristig wärmeformstabil ist. Die Betonung liegt auf kurzfristig, ist also nicht so ganz geeignet als Isolierung für einen Räucherofen.

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räucherofen isolieren
#3BeitragVerfasst: Dienstag 20. Mai 2014, 17:47 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5748
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 32
Danke bekommen: 57x in 56 Posts
Geschlecht: männlich
Achso, willst du die Isolierung über dem Metall anbringen oder an einen doppelwandigen Ofen in dem Hohlraum eine Isolierung verpassen? Wenn du die Isolierung von außen auf den Ofen aufbringen willst, wäre es eine Alternative.

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räucherofen isolieren
#4BeitragVerfasst: Dienstag 20. Mai 2014, 18:31 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2014
Beiträge: 23
Wohnort: Ostseebad Boltenhagen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Ja, ich wollte die Styrodurplatten außen auf dem Räucherofen befestigen, evtl. auch kleben.
Brauche dann natürlich einen hitzebeständigen Kleber.
MfG
Lutz :509_midi04:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räucherofen isolieren
#5BeitragVerfasst: Dienstag 20. Mai 2014, 18:35 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5748
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 32
Danke bekommen: 57x in 56 Posts
Geschlecht: männlich
Moin Lutz,

und damit geht es schon los. Du wirst für Styrodur keinen Leber finden der über 75°C liegt. Also bleibt dir nur übrig für den Ofen einen Mantel zu bauen, der einfach nur übergestülpt wird. Schwierig wird es da natürlich bei der Tür :ooohh: .
Vielleicht hat Siggi aber noch eine besser, andere Idee dazu.

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räucherofen isolieren
#6BeitragVerfasst: Dienstag 20. Mai 2014, 19:18 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2014
Beiträge: 23
Wohnort: Ostseebad Boltenhagen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Ich hab zum kleben an so was gedacht, wär vieleicht eine Möglichkeit

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

MfG
Lutz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räucherofen isolieren
#7BeitragVerfasst: Dienstag 20. Mai 2014, 19:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5748
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 32
Danke bekommen: 57x in 56 Posts
Geschlecht: männlich
Moin Lutz,

könnte klappen ... es könnte aber auch sein, das sich das Silikon nicht mit dem Styrodur auf Dauer verträgt. Warte doch erst mal ab ob Siggi keine Lösung für dein Problem hat. Der baut nämlich laufend Öfen um und ist mit der Materie besser vertraut als ich jetzt.

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räucherofen isolieren
#8BeitragVerfasst: Dienstag 20. Mai 2014, 19:23 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 590
Wohnort: Gummersbach
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 20x in 19 Posts
Geschlecht: männlich
ich denke mal, Lutz will sich einen 2. Außenmantel über der Isolierung sparen.
Styrodur würde ich dennoch keinesfalls nehmen, da es echt nur kurzfristig um 100 Grad vertragen kann und das ev. auch nicht so oft.
Wäre gut zu sehen, wie der Räucherofen aussieht, denn eine Option wäre noch alukaschierte Steinwolle und die einfach mit Spanndraht umwickeln. Diese ist allerdings auch ziemlich dick.
Ich habe ja bei meinem Ofen Kerndämmplatten Isoflamm verwendet, die halten wohl um 1000 Grad aus.
Schau doch mal in meine Baubeschreibung:

der-raucherofenbau-f10/kaltraucherschrank-umbau-und-isolierung-t1944.html

Gruß Siggi

_________________
Wahre Worte sind nicht immer schön.
Schöne Worte sind nicht immer wahr.


Zuletzt geändert von Siggi1949 am Dienstag 20. Mai 2014, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räucherofen isolieren
#9BeitragVerfasst: Dienstag 20. Mai 2014, 19:26 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 590
Wohnort: Gummersbach
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 20x in 19 Posts
Geschlecht: männlich
Hicos hat geschrieben:
Ich hab zum kleben an so was gedacht, wär vieleicht eine Möglichkeit

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

MfG
Lutz



Lutz,
so toll ist das Zeug auch nicht, ich habe es zum Abdichten von Ritzen und Fugen verwendet und irgendwann wurde es doch bröselig und fiel teilweise wieder ab, an eine dauerhafte Klebwirkung von Styrodur auf Metall mag ich da nicht glauben.

Gruß Siggi

_________________
Wahre Worte sind nicht immer schön.
Schöne Worte sind nicht immer wahr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räucherofen isolieren
#10BeitragVerfasst: Dienstag 20. Mai 2014, 19:37 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2014
Beiträge: 23
Wohnort: Ostseebad Boltenhagen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Hallo Siggi,
ein Bild vom Räucherofen muß ich erst machen, ist aber mit glatten Wänden.
eine Möglichkeit vieleicht auch
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

oder
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

MfG
Lutz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räucherofen isolieren
#11BeitragVerfasst: Dienstag 20. Mai 2014, 20:06 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5748
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 32
Danke bekommen: 57x in 56 Posts
Geschlecht: männlich
Siggi1949 hat geschrieben:
ich denke mal, Lutz will sich einen 2. Außenmantel über der Isolierung sparen.
Styrodur würde ich dennoch keinesfalls nehmen, da es echt nur kurzfristig um 100 Grad vertragen kann und das ev. auch nicht so oft.
Wäre gut zu sehen, wie der Räucherofen aussieht, denn eine Option wäre noch alukaschierte Steinwolle und die einfach mit Spanndraht umwickeln. Diese ist allerdings auch ziemlich dick.
Ich habe ja bei meinem Ofen Kerndämmplatten Isoflamm verwendet, die halten wohl um 1000 Grad aus.
Schau doch mal in meine Baubeschreibung:

der-raucherofenbau-f10/kaltraucherschrank-umbau-und-isolierung-t1944.html

Gruß Siggi


Moin Siggi,

um einen zweiten Mantel wird er aber nicht herum kommen. Ist egal welches Material er nimmt.

Hicos hat geschrieben:
Hallo Siggi,
ein Bild vom Räucherofen muß ich erst machen, ist aber mit glatten Wänden.


Moin Lutz,

das wäre wirklich besser denn so kann man sich ein besseres Fernurteil Urteil erlauben. Bei einem zweiten Mantel benötigst du dann allerdings auch keine Kleber mehr. Ist dann auch wieder von Vorteil.

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räucherofen isolieren
#12BeitragVerfasst: Dienstag 20. Mai 2014, 22:06 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2014
Beiträge: 23
Wohnort: Ostseebad Boltenhagen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Hier mal ein Bild vom Räucherschrank

Bild

MfG
Lutz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räucherofen isolieren
#13BeitragVerfasst: Dienstag 20. Mai 2014, 23:26 
Offline
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: 10.2013
Beiträge: 590
Wohnort: Gummersbach
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 20x in 19 Posts
Geschlecht: männlich
Lutz,
mal ganz ehrlich; so´ne kleine Kiste braucht doch nicht isoliert zu werden.
Wenn da was mit der Temperatur nicht stimmt, kann das doch nur an Deiner Heizquelle liegen und bei der Größe würde schon eine übergeworfene Decke ausreichen. (Zu- und Abluft natürlich nicht abdecken),
Ich hatte solch einen Ofen in gleicher Größe mal von Feldmann. Der war unten offen und wurde lediglich durch das abglimmen von Räuchermehl geheizt, es waren in dem Glutkasten allerdings rund 5 L Räuchermehl. Dieses wurde immer stärker durchglüht und je nachdem wie weit die Abluft geöffnet war erreichte er nach 3 Std. bis über 100 Grad.
Mir scheint es fast so, als wäre Dein Ofen ähnlich.
Wie gesagt, denke ich, daß da etwas mit Deiner Heizquelle nicht stimmt.

Gruß Siggi

_________________
Wahre Worte sind nicht immer schön.
Schöne Worte sind nicht immer wahr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räucherofen isolieren
#14BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Mai 2014, 13:58 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.2014
Beiträge: 23
Wohnort: Ostseebad Boltenhagen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Siggi1949 hat geschrieben:
Lutz,
mal ganz ehrlich; so´ne kleine Kiste braucht doch nicht isoliert zu werden.
Wenn da was mit der Temperatur nicht stimmt, kann das doch nur an Deiner Heizquelle liegen und bei der Größe würde schon eine übergeworfene Decke ausreichen. (Zu- und Abluft natürlich nicht abdecken),
Ich hatte solch einen Ofen in gleicher Größe mal von Feldmann. Der war unten offen und wurde lediglich durch das abglimmen von Räuchermehl geheizt, es waren in dem Glutkasten allerdings rund 5 L Räuchermehl. Dieses wurde immer stärker durchglüht und je nachdem wie weit die Abluft geöffnet war erreichte er nach 3 Std. bis über 100 Grad.
Mir scheint es fast so, als wäre Dein Ofen ähnlich.
Wie gesagt, denke ich, daß da etwas mit Deiner Heizquelle nicht stimmt.

Gruß Siggi


Hallo Siggi
Mit den Temperaturen stimmt das schon, aber ich hatte beim Kalträuchern viel Kondensat im Räucherofen.
Hab deshalb auch schon Pappe reingestellt.
Das funktioniert ganz gut.
Ich hab gedacht das bei einem isolierten Ofen weniger Kondensat anfällt.

MfG
Lutz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Räucherofen isolieren
#15BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Mai 2014, 16:19 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5748
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 32
Danke bekommen: 57x in 56 Posts
Geschlecht: männlich
Moin Lutz,

also den Ofen würde ich auch nicht isolieren. So wie du es mit der Pappe gemacht hast, ist das schon gut. Selbst wenn du den Ofen isolieren würdest, hättest du noch genug Kondensat welches z.B. von oben heruntertropfen kann.
Wichtig ist, das du oben irgendwie Pappe einbringen kannst da meistens durch den oberen Abzug das Kondensat heruntertropft.

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker