Das Räucherforum mit Brauecke und vielen anderen "do it yourself Themen"

die ultimative Community für Freunde des Rauches, für Liebhaber guten Bieres und Leute mit einem guten Geschmack. Dieses Forum soll euch eine Hilfestellung bieten wenn es um Räuchern, Brauen, Grillen, Kochen, Backen, Kaffeeröstung und vieles mehr geht.
Aktuelle Zeit: Freitag 24. November 2017, 14:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 113

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Kaffee selber rösten
#1BeitragVerfasst: Mittwoch 13. April 2016, 18:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1443
Wohnort: Fridolfing
Geschlecht: männlich
Servus Freunde,

ich hab mich schon seit einiger Zeit übers Kaffeerösten informiert und mich deshalb auch in dem einen oder anderen Fachforum rumgetrieben.
Kurzum, mein erster Röstversuch verlief gleich erfolgreich und das Geschmackserlebnis von frisch geröstetem Kaffee war absolut der Hammer! Es heißt, dass frisch gerösteter Kaffee über 1000 verschiedene Aromastoffe beinhaltet und bereits nach einer Woche über die Hälfte der Aromen verliert. Da hatte ich in der Vergangenheit bisher immer nur "alten" Kaffee getrunken.
Dagegen sind die Rohbohnen über Jahre hinweg ohne Qualitätseinbußen lagerfähig.
Und bei den Rohbohnen wird es erst so richtig spannend, da kann man sich sortenreine Kaffeebohnen aus Brasilien, Afrika oder Asien kaufen und wie bei Wein hat jede Sorte ihr eigenes Geschmacksprofil.

Für meinen ersten Versuch habe ich mir diese Bohne gekauft: Sumatra Lintong

So sehen die Rohbohnen aus:

Bild

Und das ist mein Kaffeeröster, eine alte Popcornmaschine welche mit Heißluft funktioniert:

Bild

Einen Messbecher voll in die Popcornmaschine, einschalten und nach 6 Minuten ist der ganze Spuk vorbei. Anschließend nur noch in ein Metallsieb schütten und abkühlen lassen. 50g Kaffeebohnen bekommt man damit aus einem Röstvorgang. Am Besten macht man das draußen, denn die Kaffeebohne hat ein sog. Silberhäutchen und die fliegen während des Röstens wild umher. Um zu sehen, wann die Röstung fertig ist, ist es von Vorteil, gekaufte Kaffeebohnen als Vergleichsmuster bereitzustellen.

So sehen die gerösteten Bohnen aus:

Bild

Und das kam dabei raus:

Bild

Wer sich dafür begeistern kann, den kann ich nur raten, probiert es aus. Vielleicht hat noch der eine oder andere so ein Popcorn-Teil im Keller stehen, wenn nicht, diese Geräte werden immer noch im Internet für ca. 20 EUR als Neuware gehandelt.

Viele Grüße
Woife

_________________
Der kluge Mensch, so glaube mir,
der braut und trinkt sein eigenes Bier!


Zuletzt geändert von lumpei am Mittwoch 13. April 2016, 19:12, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Ähnliche Themen
» Entkoffeinierung von Kaffee
 Betreff des Beitrags: Re: Kaffee selber rösten
#2BeitragVerfasst: Donnerstag 14. April 2016, 07:09 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 369
Wohnort: Greifswald
Geschlecht: männlich
Moin Woife,

das nenne ich mal einen Supertipp. Werde mir auf jeden Fall eine Popkornmaschine zulegen und Rohkaffee bestellen.
Meine Frau und ich sind ausgesprochene Kaffeetrinker. Bin schon jetzt gespannt auf neue Geschmackserlebnisse.
Danke ! :vala_12_muede:

_________________
Gruß von der pommerschen Küste
Ebs


Jede Bewegung die nicht der Fortpflanzung oder der Nahrungsaufnahme dient ist unnatürlich.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaffee selber rösten
#3BeitragVerfasst: Donnerstag 14. April 2016, 19:00 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1443
Wohnort: Fridolfing
Geschlecht: männlich
Servus Ebs,

schau mal hier, diese habe ich für meinem Vater bestellt, den habe ich mit Kaffeerösten auch bereits angesteckt. :biggrinn:
Popcornmaschine

Gruß
Woife

_________________
Der kluge Mensch, so glaube mir,
der braut und trinkt sein eigenes Bier!


Zuletzt geändert von lumpei am Donnerstag 14. April 2016, 19:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaffee selber rösten
#4BeitragVerfasst: Freitag 15. April 2016, 17:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 369
Wohnort: Greifswald
Geschlecht: männlich
Moin Woife,

habe den von dir gezeigten Popcornmaker gekauft und Rohkaffe ist auch schon bestellt.
Nächste Woche duftet´s bei uns ganz stark nach frisch geröstetem Kaffee. :vala_12_muede:

_________________
Gruß von der pommerschen Küste
Ebs


Jede Bewegung die nicht der Fortpflanzung oder der Nahrungsaufnahme dient ist unnatürlich.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaffee selber rösten
#5BeitragVerfasst: Freitag 15. April 2016, 18:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1443
Wohnort: Fridolfing
Geschlecht: männlich
Servus Ebs,

du schiebst nichts auf die lange Bank, lässt gleich Taten folgen! Das gefällt mir! :boys_0120:
Dann bin ich schon mal gespannt auf deinem Bericht wie es dir ergangen ist.

Noch ein Tipp: Leg dir fertige Kaffeebohnen als Vergleichsmuster auf einem weißen Teller bereit und taste dich langsam an das Röstergebnis ran. Schalte nach einer Minute für alle 30 Sekunden das Gerät kurz ab und schau dir den Röstfortschritt an.
Zuerst verliert die Rohbohne nur Feuchtigkeit, es riecht etwas nach frischem Heu. Danach wirst du ein deutliches Knacken hören. Dabei bricht die Bohne auf, weil diese an Volumen zunimmt. Gleichzeitig nimmt die Bohne an Bräunung zu. Bei einer hellen Röstung ist kurz nach dem letzten Knacken der Röstvorgang zu Ende. Für dunklere Röstungen beginnt kurz danach ein zweites etwas leiseres Knacken. Dabei sprengen kleine Gasbläschen kleine Löcher aus der Bohnenschale. Jetzt muss man aufpassen, kurz darauf treten Öle aus der Bohne und werden glänzend. Spätestens hier sollte man den Röstvorgang abbrechen. Denn ab hier ist es nur noch ein kurzer Weg bis die Bohne verbrennt und der Kaffee ungenießbar wird.
Wenn du meinst, dass die Farbe der Bohnen stimmt, dann schütte diese in ein Metallsieb und schwenke die Bohnen zum Abkühlen gut durch, damit der Röstvorgang gestoppt wird.
Den Messbecher während des Röstens bitte runternehmen, damit die Hitze und die Silberhäutchen nach oben entweichen können.

Wünsche dir viel Erfolg!

Gruß
Woife

_________________
Der kluge Mensch, so glaube mir,
der braut und trinkt sein eigenes Bier!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaffee selber rösten
#6BeitragVerfasst: Freitag 22. April 2016, 08:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 369
Wohnort: Greifswald
Geschlecht: männlich
Moin Woife,

hier mal eines meiner ersten Röstergebnisse. Bin sehr zufrieden, der Kaffee schmeckt ausgezeichnet.

Bild

_________________
Gruß von der pommerschen Küste
Ebs


Jede Bewegung die nicht der Fortpflanzung oder der Nahrungsaufnahme dient ist unnatürlich.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaffee selber rösten
#7BeitragVerfasst: Samstag 23. April 2016, 09:19 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1443
Wohnort: Fridolfing
Geschlecht: männlich
Servus Ebs,

schön, dass es so gut klappt!
Auf welche Röstdauer bist du gekommen? Hast du schon mal unterschiedliche Röststufen probiert?

Gruß
Woife

_________________
Der kluge Mensch, so glaube mir,
der braut und trinkt sein eigenes Bier!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaffee selber rösten
#8BeitragVerfasst: Samstag 23. April 2016, 13:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 369
Wohnort: Greifswald
Geschlecht: männlich
Moin Woife,

zur Röstdauer kann ich im Moment nichts genaues sagen, habe immer nur auf die Braunfärbung geachtet. Annähernd fünf Minuten würde ich sagen. Die erste Röstung war etwa so dunkel, wie deine auf dem Foto oben, schmeckte uns allerdings ein wenig brennig. Nun habe ich mich auf ein dunkles Mittelbraun eingepegelt. Gefällt mir geschmacklich sehr gut.
Danke nochmals für die prima Anregung!

_________________
Gruß von der pommerschen Küste
Ebs


Jede Bewegung die nicht der Fortpflanzung oder der Nahrungsaufnahme dient ist unnatürlich.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaffee selber rösten
#9BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2016, 06:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5748
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Moin zusammen,

also das wäre doch mal einen Versuch wert. Ist schon sehr interessant sich seinen eigenen Kaffee zu rösten zumal die hier erhältlichen guten Sorten aus kleinen Röstereien ja auch ein heiden Geld kosten wenn man es mal auf 1 kg geröstete Bohnen aufrechnet.

Eine Frage habe ich aber noch zur Popkornmaschine, wie stellt ihr dort die Röstdauer und vor allem die Temperatur ein. :nachdenklich: :ooohh: Vielleicht habe ich da ja auch nur einen Denkfehler.
Das Problem mit der Röstdauer hat sich erledigt, wer lesen kann ist klar im Vorteil :kopfklatscher: :lachen .

Stellt sich nur noch die Frage wie ihr den Rohkaffee lagert.

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Zuletzt geändert von Stoner am Mittwoch 27. April 2016, 07:13, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaffee selber rösten
#10BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2016, 08:54 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 09.2014
Beiträge: 369
Wohnort: Greifswald
Geschlecht: männlich
Moin Meik,

Rohkaffee sollte luftig gelagert werden, d.h. am besten in Jute- bzw. Leinensäckchen (bei ebay zu finden). Ansonsten empfiehlt es sich, nicht gleich all zu große Mengen zu bestellen.
Ich habe mir fürs erste 5 kg bestellt. Der Versender garantiert ein Jahr Lagerfähigkeit in der Verpackung.

_________________
Gruß von der pommerschen Küste
Ebs


Jede Bewegung die nicht der Fortpflanzung oder der Nahrungsaufnahme dient ist unnatürlich.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaffee selber rösten
#11BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2016, 15:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5748
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Moin Ebs,

das mit der luftigen Lagerung sollte kein Problem sein und bei uns Kaffeenasen wird der dann eh nicht sehr lange überleben :biggrinn: .

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaffee selber rösten
#12BeitragVerfasst: Donnerstag 28. April 2016, 12:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5748
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Moin Wolfgang und Ebs,

die Bohnen sind heute angekommen :10hallo2: , ich habe sie erst mal im Backofen geröstet, da mir der Popkornautomat noch nicht in die Hände gefallen ist, was soll ich sagen, ein super Ergebnis, super voller runder Kaffeegeschmack, nicht zu vergleichen mit dem gekauften Krempel. Reine Kaffeebohne, frisch geröstet ist schon etwas feines und vor allem sehr lecker.

Wolfgang für diesen Tip hast du dir ein Bienchen verdient, nein mal im ernst, der Tipp ist einfach sehr viel wert und sollte hier auch nicht in den Analen verschwschwinden.

Einfach Top der Tip von dir.

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaffee selber rösten
#13BeitragVerfasst: Donnerstag 28. April 2016, 20:28 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1443
Wohnort: Fridolfing
Geschlecht: männlich
Servus Meik,

danke für das Lob!
Freut mich, wenn ich euch für das Kaffeerösten begeistern konnte.
Ich kaufe mir seitdem auch keinen fertig gerösteten Kaffee mehr. Der kommt geschmacklich nicht an einem frisch gerösteten Kaffee heran.
Ist halt wie mit dem Bierbrauen... :biggrinn:

Gruß
Woife

_________________
Der kluge Mensch, so glaube mir,
der braut und trinkt sein eigenes Bier!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaffee selber rösten
#14BeitragVerfasst: Sonntag 1. Mai 2016, 12:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 5748
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Moin Wolfgang,

nee das ist schon etwas mehr wie das eigene Bier brauen, man hat das Ergebnis wesentlich schneller und auch sehr lecker, das kann ich als Kaffeenase nur bestätigen.
Nein, jetzt mal im Ernst, mit dem selber rösten des Kaffee's schafft man sich einen wesentlich besseren Geschmack und sogar eine wesentlich bessere Verträglichkeit des Kaffees.
Mir schmeckt der eigene geröstete Kaffee wesentlich besser als der gekaufte, der gekaufte ist zudem meistens sogar noch karamellisiert um schlechte Geschmacksstoffe zu übertünchen,
Wir sollten dieses Thema eventuell noch als eine besondere Rubrik in das Forum aufnehmen falls daran Interesse besteht.

Gruß Meik

_________________
STOPPT TTIP UND CETA

Nei til EU und der Bananenrepublik Deutschland (so heißt doch die BRD)

Bild

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kaffee selber rösten
#15BeitragVerfasst: Montag 2. Mai 2016, 19:51 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.2011
Beiträge: 1443
Wohnort: Fridolfing
Geschlecht: männlich
Servus Meik,

schau ma mal, ob sich noch weitere User für das Projekt "Kaffee selber rösten" begeistern können.
Das wäre schon ein Thema, da gäbe es wieder viel Erfahrungen auszutauschen.

Gruß
Woife

_________________
Der kluge Mensch, so glaube mir,
der braut und trinkt sein eigenes Bier!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker